DEUTSCH   ENGLISH



Das Tragwerk des DC Towers wurde mit räumlichen Computermodellen mittels der "Finite Elemente Methode" entwickelt. Grundlage bildeten die Ergebnisse einer umfangreichen Windkanaluntersuchung, bei der der Einfluss des Windes und die Reaktion des Tragwerks unter Berücksichtigung der Umgebung genau untersucht wurden. Eine weitere Grundlage bildete eine detaillierte Untersuchung des Untergrundes und eine räumliche Computerberechnung der Interaktion zwischen Boden und Gebäude. Die Berechnung erfolgte nach den neuesten Normen und Standards, die natürlich auch eine hohe Sicherheit gegen Erdbebeneinwirkung beinhalten.

Durch sogenannte Outriggerkonstruktionen wird die Belastung durch die horizontalen Kräfte zwischen Kern und Stützen aufgeteilt, sodass der innere Erschließungskern für die Ableitung der Kräfte durch die Stützen entlastet wird.

Zur Erhöhung der Behaglichkeit ist eine Schwingungsdämpferkonstruktion in Form eines Massenpendels im obersten Bereich des Gebäudes vorgesehen.
© 2010 by DC TOWERS DONAU-CITY
Images: beyer.co.at
composed by seso 2010